Die Drohne

Hierbei handelt es sich um ein Luftfahrzeug bzw. eine Schwebeplattform, dass entweder mittels Rotoren oder Propellern angetrieben wird. Diese sind stets in vier Ebenen angeordnet und es wirkt als würden die Rotoren seitlich nach unten neigen. So können die Modelle zum einen nicht nur Auftrieb, sondern auch Vortrieb erzeugen. Umgangsprachlich wird eine Drohne auch als Quadrocopter bezeichnet. Dieser lateinische Begriff bedeutet übersetzt so viel wie Viereck und Flügel. Die Drohne gehört zur Kategorie der Hubschrauber – da sie wie diese in der Lage ist senkrecht zu starten und wieder zu landen.

* Wissenswertes über den Antrieb einer Drohne:
Die Propeller werden in der Regel direkt angetrieben. Es gibt aber auch Modelle bei denen der Antrieb mittels eines Getriebes und (oftmals bürstenlosen) Gleichstrommotoren erfolgt. Die elektrische Energie dieser Fluggeräte wird in Normalfall von Lithium Akkumulatoren zur Verfügung gestellt. Auf Grund dieser Antriebsarten können die Quadrocopter ohne weiteres ein zusätzliches Gewicht von bis zu 5 Kilogramm bei einem Flug mittransportieren. Die enorme Traglast macht natürlich auch das geringe Eigengewicht und die kompakte Größe einer Drohne aus.